Doppelte Chance: Wie and wann Sie mit dieser Wettart gewinnen

Doppelte Chance bei Sportwetten

Die Wette mit doppelter Chance ist bereits seit Beginn der Sportwetten sehr beliebt. Es ist einfach Wett-Methode, um mehrere Wetten in einer Weise zu kombinieren, die einen Gewinn bei verschiedenen Ergebnissen eines Events verspricht. Wir haben uns die Doppelte Chance genauer angesehen und erklären Ihnen, ob sich diese Art der Wette immer noch lohnt. Die Antwort wird Sie überraschen.

Nutzen Sie die doppelte Chance, wenn Sie ein geringeres Risiko eingehen wollen und freuen Sie sich auf Gewinne

Der Anwendungsfall einer doppelten Chance ist der folgende: Es gibt ein Event, auf das Sie setzen wollen. Der Sieg des Außenseiters wird mit einer Quote von 5,0 bewertet. Das ist gut, aber etwas riskant. Deshalb geben Sie zwei Tipps ab… einen auf den Außenseiter und einen auf Unentschieden. Bei der Strategie der doppelten Chance setzen Sie also auf alles außer dem Sieg des Favoriten. Sie haben eine Entweder-Oder-Wette abgegeben.

Wenn man zwei Spielausgänge auf diese Weise verknüpft, handelt es sich um eine doppelte Chance Wette. Aufgrund des Fakts, dass Sie auf zwei Ausgänge setzen, steigen Ihre Chancen – gleichzeitig sinken aber auch die Gewinne, da Sie zumindest eine der Wetten verlieren. Die Möglichkeiten, mit einer solchen Wette die Gewinnchancen zu erhöhen, sind immer gegeben.

Eigentlich ist es nichts weiter als eine Kombinationswette aus zwei Wetten mit einer Oder-Bedingung

Sie kennen ja sicherlich die Kombinationswette, die bei einem Tipp auf mehrere Ergebnisse entsteht. Bei solchen Wetten steigen die Quoten jedoch an, weil sie mit einem „und“ verknüpft sind. Die Chance Wetten mit Und-Verknüpfung zu gewinnen, ist gering und deshalb führen sie auch zu hohen Wettquoten. Diese Art der Wette wendet man beispielsweise an, wenn man auf Favoriten wie Bayern setzt, aber der Anbieter nur geringe Quoten. Man kombiniert dann zwei Wetten, um den möglichen Gewinn deutlich zu erhöhen.

Doppelte Chance Wetten haben den Gegenteiligen Effekt. Hier kann man seine Quoten beim Wettanbieter ausbalancieren, indem man beispielsweise das Remis zu seinem Wettschein hinzufügt. So gewinnt man zwar im Fall der Fälle weniger, aber die Erklärung, warum die Chancen höher sind, haben wir ja bereits erläutert. Wenn Sie ein richtiger Pro sind und ein Ergebnis ausschließen möchten und sich Ihrer Sache sicher sind, können Sie somit auch eine 2 Wege Gegenwette platzieren.

In allen von uns empfohlenen Wettanbietern kann man die Wette mit doppelter Chance anwenden

Man kann die doppelte Chance bei jedem Buchmacher in unserer Top 5 Liste nutzen. Natürlich sind diese Wetten nicht auf Fußball beschränkt, sondern es gibt Sie zum Beispiel auch bei Sportarten wie Handball oder Basketball. Sie sind grundsätzlich in jeder Sportart möglich, allerdings nicht bei Sportarten, in denen es kein Unentschieden gibt.

Ihr Einsatz kann in der Praxis auch so gewählt werden, dass Sie beispielsweise auf einen Heimsieg setzen, allerdings gleichzeitig eine Wette auf Unentschieden tippen und zwar in der Höhe, die einen Verlust in der Favoritenwette ausgleichen würde. Es gibt kaum eine Möglichkeit, die sich mit einer doppelten Chance nicht darstellen lässt und genau deshalb lohnt sich die doppelte Chance für uns nach wie vor.

Lesen Sie hier noch andere Wettarten nach:

Menu